Unsere Schule

Das ist unsere Schule. Bei uns ist alles neu und ganz modern. Unsere Schule ist ein „Passivhaus“, das heißt, wir müssen nie mehr lüften und haben dennoch immer gute Luft in allen Klassenzimmern. Die Lüftungsanlage versorgt uns ständig mit frischem Sauerstoff. Deshalb können wir auch besonders gut lernen. Außerdem brauchen wir auch fast keine Heizung und sparen eine Menge Strom.

Downloads

Sicherheitskonzept

Zur Ergänzung und Aktualisierung des Sicherheitskonzeptes und um im Ernstfall schnell und professionell handeln zu können, haben wir, nach Vorgabe des Kultusministeriums, an der Grundschule Brendlorenzen ein Krisenteam eingerichtet.

Mitglieder des Krisenteams und Aufgabenverteilung:
Leitung: Frau Schuhmann, Frau Büsker und Herr Volkmuth
Beauftragte für medizinische Hilfe: Frau Dömling
Sicherung des Schulgebäudes: Frau Kuhn
Pressesprecherin: Frau Schuhmann
Elternkontakte: Frau Schuhmann, Frau Büsker
Personalbeauftragte: Frau Schineller
Zuständige Schulpsychologen: Herr Wüst, Frau Sitzmann
Zuständig für Gebäude: Hausmeister Herr Weyer
Sekretariat: Frau Mock

Nutzung elektronischer Einrichtungen

Infektionsschutz

Kopflaus

Projekt „ Zu Fuß zur Schule – Laufbus“

Sie alle stellen sich sicher die Frage: Wie kann ich mein Kind auf dem Weg zur Schule am besten unterstützen? Viele wählen für diesen Weg das Auto. Sie tragen so unbewusst zu einem stärkeren Verkehrsaufkommen rund um die Schule bei. Sie wollen Sicherheit für Ihre Kinder, sorgen aber eher für zusätzliche Gefahren und schränken auch die Entwicklung ihrer Kinder ein, wenn sie das Elterntaxi einsetzen.

All diese Punkte und besonders den Punkt der Sicherheit unterstützt unser Laufbus. Ein Schulbus auf Füssen.  Eine Gruppe legt den Schulweg gemeinsam zurück und wird anfangs von Erwachsenen  begleitet  und angeleitet.

Auf dem Weg zur Schule können Kinder im wahrsten Sinne des Wortes ihre eigenen selbstständigen Schritte machen. Als Fußgänger erleben sie aktiv ihre Umwelt und lernen, selbst Verantwortung im Straßenverkehr zu übernehmen und sich immer besser zurecht zu finden. Sie werden selbstständig, können stolz auf die eigenen Fähigkeiten sein, gewinnen Selbstbewusstsein, lernen ihre eigenen Fähigkeiten immer besser einzuschätzen.
Kinder haben Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten, sie können miteinander reden, Neuigkeiten austauschen, neue Freunde finden, sie sind weniger allein, sie lernen gemeinsam die Umgebung kennen. Es entstehen neue Freundschaften.
Kinder können den natürlichen Bewegungsdrang ausleben, sie tun schon morgens etwas für die Fitness, das Gehirn wird besser mit Sauerstoff versorgt, sie kommen ausgeglichener, konzentrierter und leistungsfähiger in die Schule, sind weniger zappelig, Abwehrkräfte werden gestärkt, Haltungsschäden und Übergewicht kann vorgebeugt werden, Motorik und räumliches Denkvermögen werden geschult. Mitfahren im Auto schränkt die Bewegungsfreiheit ein, lässt Kinder be-quem werden und Anstrengungen vermeiden.
Die meisten tödlichen Unfälle bundesweit treffen Kinder als Mitfahrer im Auto.
Kinder trainieren sicheres und bewusstes Verkehrsverhalten wenn sie den Schulweg zu Fuß mit den Eltern erlaufen und dann alleine laufen. Sie haben sicher Angst vor Unfällen und Übergriffen wenn die Kinder alleine zur Schule gehen. Aber gerade der Hol- und Bringverkehr bei den Schulen führt zu vermehrten Gefahren und oft zu Verkehrschaos. Auch haben Kinder als Beifahrer keine Chancen wichtige Kompetenzen zu erwerben um sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich auch die Umwelt. Die Kinder lernen schon frühzeitig ein angemessenes Mobilitätsverhalten. Die Umwelt wird geschont.

Unser Elternbeirat Schuljahr 2019/20

Elternbeirat
1. Vorsitzende: Frau Yvonne Knüttel
Stellvertreterin: Frau Martina Schrameyer

Weitere Mitglieder:
Frau Sandra Zauper
Frau Michaela Barthelmann
Frau Katharina Fritsch
Frau Elvira Zeiger
Frau Manuela Schlembach
Frau Olga Fischer
Frau Diana Hochgesang
Frau Andrea Miller

Klassenelternsprecher
1A Frau Karolina Lyschick
1B Frau Katharina Fritsch
2A Frau Elvira Zeiger
2B Frau Yvonne Knüttel
3A Frau Manuela Schlembach
3B Frau Olga Fischer
4A Frau Diana Hochgesang
4B Frau Sandra Zauper

Vielen herzlichen Dank an alle Eltern, die sich zum Wohle der Kinder in diesem Gremium engagieren.

Bei Problemen und Fragen können Sie sich auch jederzeit vertrauensvoll an die Elternbeiräte und Klassenelternsprecher wenden.

In dringend Fällen erreichen Sie Frau Knüttel unter: elternbeirat@grundschule-brendlorenzen.de

Gründung des Fördervereins

Am 20. September 2018 wurde in den Räumen der Grundschule Brendlorenzen ein gemeinnütziger Förderverein gegründet.

8 Eltern von Schülern und Freunde der Schule unterzeichneten die Satzung und das Gründungsprotokoll des „Fördervereins der Grundschule Bad Neustadt a. d. Saale – Brendlorenzen“.

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung verschiedener schulischer Projekte, die über die zur Verfügung gestellten öffentlichen Mittel des Sachaufwandsträgers hinausgehen.

Durch die finanzielle Unterstützung von Anschaffungen und Veranstaltungen soll das Schulleben bereichert und das Gemeinschaftsgefühl von Schülern und Lehrern gestärkt werden.

Die Vorstandschaft besteht aus der Vorsitzenden, Martina Schrameyer, der Stellvertreterin Sara Viernickel, dem Schatzmeister Michael Biederbick und der Schriftführerin Kerstin Kircher.

Weitere Gründungsmitglieder des Vereins sind Julia Fritsch und Katharina Fritsch, Yvonne Knüttel und Winfried Schuhmann

Als Beispiele förderwürdiger Projekte stehen eine „Zirkuserlebniswoche“ und die Gestaltung des Pauseninnenhofes bereits fest.

Die Rektorin, Frau Gudrun Schuhmann freut sich über das Engagement der Vereinsmitglieder und unterstützt ausdrücklich die Ziele des Vereines.

Beitrittserklärung

Download

Gemeinnützigkeit

Download